Du kommst mir vor wie ein Kind

Du kommst mir in letzter Zeit vor wie ein Kind, sprach meine Lieblingsschwester das aus, was ich für mich selbst auch schon festgestellt hatte. Jedoch fehlte mir die passende Bezeichnung. Genau, Kind!, das ist es, antwortete ich. Das trifft es sowas von.

Ehrlich gesagt war ich erleichtert, dass das Adjektiv kindisch unerwähnt blieb.

Für die unter uns, die sich maximal noch an den Schulstoff der Grundschule erinnern, Adjektiv ist ein Wiewort.

Wie waren Sie denn so als Kind?
In meiner Erinnerung war ich ein ernstes Kind. Ich war eine ernste Jugendliche und ich bin eine ernste Erwachsene.
Kind zu sein fand ich wenig prickelnd. Ich wollte erwachsen sein und zwar zack. War ich dann auch.
Ergo fehlt mir ein Stück Kindheit. Irgendwie habe ich einen Espritmangel.

Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben! Toller Buchtitel. Aber wie macht man das?
Haben Sie eine Idee?
Ich schlage nach bei Friedemann Schulz von Thun, bei Janina Fisher und Stefanie Stahl.
Und gönne mir schließlich eine Stunde bei einer Psychotherapeutin. Butter bei die Fische.

Hier bekomme ich die entscheidenen Impulse.

Wenn Sie schon mal einem oder mehreren Ihrer inneren Kinder begegnet sind, dann wissen Sie, dass das alles andere als ein fröhlicher Kindergeburtstag ist.

Die Babyboomer Generation unseres Kulturkreises dürfte da auf blutige Nasen und Herzen, blaue Flecken und aufgeschlagene Knie treffen, die immer noch bluten, brennen und schmerzen.

Du kommst mir vor wie ein Kind.

Selten, eigentlich nie, bemühe ich die Bibel! Also kommt die Bibel wohl zu mir, denn wie aus dem Nichts ist dieses Lasset die Kinder zu mir kommen, in mir.

Hoffentlich war Jesus kein Pädophiler, ist der nächste Gedanke, den ich habe. Ich kann nichts dafür, ehrlich nicht.
Dank kurzer Einkehr, in buddhistischen Fachkreisen auch als Meditation bekannt, bin ich immerhin in der Lage, den Gedanken wieder loszulassen, achtsam versteht sich. Das ist ja nochmal gut gegangen.

Sie sehen, es geht wirklich voran. Mein Sonnenscheinkind lacht sich gerade kaputt!

Was sagt denn nun dieser Jesus?, fragt irgendein ehrgeiziges Nerdkind in mir. Kann auch sein, dass es ein Erwachsener ist. Und Bowie singt Hereos und ich glaube, dass viele Künstler, Musiker und Schauspieler ihre Kindheit in ihre Passion einfließen lassen.

„Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn solchen gehört das Reich Gottes. Wahrlich, ich sage euch: Wer das Reich Gottes nicht empfängt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen“. (Quelle: Wiki)

Später nimmt dann Herbert das Thema auf und ich übernehme volle Pulle.
Es gibt kein Gut, es gibt kein Böse
Es gibt kein Schwarz, es gibt kein Weiß
Es gibt Zahnlücken, statt zu unterdrücken
Gibt’s Erdbeereis auf Lebenszeit

Sie sind die wahren Anarchisten
Lieben das Chaos, räumen ab
Kennen keine Rechte, keine Pflichten
Noch ungebeugte Kraft
Massenhaft
Ungestümer Stolz

Auch Kinder können richtige kleine Arschlöcher sein und im schlimmsten Fall bleiben.
So ist das Leben.

Also gute Gründe, Freude an sich, der Sonne, der Flasche Wein, dem Stück Käse zu haben und es in vollen Zügen zu genießen.
Wenn Sie dann noch Menschen um sich haben die Sie lieben und die Sie lieben, haben Sie alles! Möglich, dass dieser Cocktail an Gutem Gott heißt? Wer weiß.

Alles was ein Kind braucht sind Liebe und Nahrung. Und wenn es spielen, singen und kreativ sein darf und dabei lernen kann, wer es ist und sein will,  ist das die beste Voraussetzung, ein toller Erwachsener zu werden.

Und manchmal ist man schon ein ziemlich gelungener Erwachsener und es fehlt nur noch die Umarmung mit dem inneren Kind, um ein freier und glücklicher Erwachsener zu sein.

Love & Peace. Music & Wine. Trotz & Allem. Für die Kinder alkoholfrei und ohne „Tüte“. Ich höre jetzt ’ne Runde Baycity Rollers. All of me loves all of you doobidooo…Bye Bye Baby und Schönes Wochenende Ihnen und euch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: