Fritz the Robot

Es ist nur eine Kleinigkeit. Und weil wir uns zu Weihnachten nichts schenken, schenke ich euch jetzt schon etwas.
Ach ist das schön, wenn die Kinder groß sind und richtige Geschenke machen. Die Zeiten der selbst gemalten Bilder und gebastelten Dinge sind längst vorbei aber nicht vergessen. Alle Werke werden liebevoll verwahrt und das bleibt auch so, bis sie, die bunten Bilder, oder ich zu Staub zerfallen.
Bis es soweit ist, haben wir hoffentlich noch ein paar erquickliche Jahre.

Zurück zur Kleinigkeit. Der Karton ist groß und mittelschwer. Ich habe keine Ahnung, was es sein könnte.

Und dann höre ich mich sagen, Oh, ein Saugroboter. Kennen Sie diesen Sketch von Loriot, ein Klavier, ein Klavier.

Eigentlich will ich so lange es geht im Haushalt alles selber machen und auf jede elektronische Unterstützung verzichten. Wer rastet der rostet und so. Ich gebe aber zu, dass ich zuweilen ein Modernisierungsmuffel bin. Besonders, was digitale und elektronische Helferlein angeht. Mein Mann ist da anders unterwegs.
Robi, der Rasenroboter wird gehegt und gepflegt. Wenn er unterwegs ist, dann kommt Schwung ins Familienleben. Der Rasen muss frei sein. Frei von Hundespielzeug, frei von Sonnenliegen, frei von allem, wozu man normalerweise einen Garten mit Rasen hat.

Der Sommer ist vorbei und Ruhe eingekehrt.

Bis der Karton, die Kleinigkeit vor Weinachten, einen Saugroboter frei gibt. Ich fasse es nicht und bin sicherheitshalber noch etwas verhalten. Man weiß ja nie.

Das ist Fitz, stellt unsere Tochter uns unseren neuen Mitbewohner vor, ich finde, das ist ein guter Name für einen Saugroboter.
Fritz ist unkompliziert, schnell in Gang gesetzt und verkündet in vollem Bariton, dass er sich nunmehr in den intelligenten Saugmodus zu versetzen gedenkt.

Erstes intelligentes Ziel ist die Rutenspitze der Hündin.
Die hüpft in die Luft wie ein Flummi, was bei ihrer Größe zum Brüllen komisch aussieht, trollt sich ins Körbchen und ist nicht mehr zu sehen und zu hören.
Guter Saugroboter.

Mitten im Wohnzimmer steht die Weihnachtsdeko für den Garten. Mein Mann war’s. Licherkette, Leuchtbambi, Steckdosen, Kabel.

Also das muss hier alles weg, fordere ich.
Aha, sagt mein Mann, interesssant.

Was dem einen sein Rasenrobi ist dem anderen sein Saugrobot.

Übrigens verdanke ich diesem wundervollen Teil, dass ich jetzt mehr Zeit zum Schreiben und Lesen habe. Fritz the Robot ist gründlich und unser Haus fast frei von Hundehaaren. Und das nicht nur zur Weihnachtszeit.

Und heute Nacht in meinem Traum war ein sehr großer und sehr saugstarker Roboter unterwegs und saugte weltweit alles ein, was wir nicht mehr brauchen: Allem voran ein Virus namens Covid19.
Aber das ist eine andere Geschichte.

Machen Sie es gut, gesund bleiben bitte und bis bald.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s