Christine

Jenseits der Norm

Wann fing es an, dass die Gurke nicht mehr krumm sein durfte, weil wir das nicht für normal hielten und krummes Gemüse konsequent links liegen ließen? Wann haben wir damit angefangen, alles in eine Norm zu pressen, damit es normal und somit gut ist? Warum ist gut nicht mehr gut genug, sondern muss wahnsinnig gut, […]

Mehr

Heute schon gestaunt?

Es ist gleich 11 Uhr und trotz Kaffee und Espresso komme ich nicht in den Tag! Lästige Appelle wie, du musst putzen, die Wäsche waschen, einkaufen und auf jeden Fall noch die Hundehaare weg saugen, bevor heute Abend die Nachbarn auf ein Gläschen oder zwei und einen Happen zu Essen vorbeischauen, überhöre ich. Noch. Rufen […]

Mehr

Allein mit Aristoteles

Der Gatte strebt seit zwei Tagen wieder dem Office zu, während ich mich immer noch und bis auf Weiteres im Online-Modus befinde. Nach elf Wochen 24/7 dachte ich, fühlte ich, befürchtete ich, wir würden die Trennung nur schwer überstehen und durch das zerreißende Netz gewohnter Homeoffice-Struktur in ein tiefes Loch fallen. Aber siehe da, es […]

Mehr

Selber essen macht fett

Wenn man über einen längeren Zeitraum mehr isst und trinkt als man braucht und sich dazu weniger bewegt, wird man fett. Zwei Jahrzehnte habe ich nicht verstanden, warum aus normalgewichtigen oder gar schlanken Menschen im Laufe der Zeit Kugelmenschen werden. Ich konnte nicht verstehen, dass es einem scheinbar völlig egal ist, einen Bauch in Fußballgröße […]

Mehr

One Day I’ll Fly Away

Und dann fängt man einfach wieder an! Die alte Liebe schüttelt den Rost ab. Sie hat keinen Bock zu rosten. Die Liebe zum Leben, den Dingen, Menschen, die wichtig waren, es immer noch sind und bis zum Schluss sein werden, brechen den Bann. Ich schaue durch mein Kaleidoskop. Drehe es hin und her. Alles neu? […]

Mehr

Spaß im Gras

Wie der Herr so das Gescherr. Wenn etwas anders ist als gewohnt, dann werden wir beide unruhig. Wir beide, das sind in diesem Fall meine sensible Hündin und ich. Da war etwas ganz anders als sonst! Da stand ein Fahrrad mitten im hohen Gras. Ein schwarzes, sportliches Geländerad. Ausnahmsweise ließ ich die Hündin angeleint und […]

Mehr

Warum es manchmal Meer sein muss

La mer Qu’on voit danser Le long des golfes clairs A des reflets d’argent La mer Des reflets changeants Sous la pluie Das Meer, sieht man im Tanz, an hellen Buchten entlang, wie’s spiegelt Silberglanz. Das Meer wechselt den Glanz unterm Regen. (Charles Trenet, Chanson, 1946) Gestern war ich am Meer. Wenn Sie ein spontaner […]

Mehr