Über (m)ich

Im Spätsommer 2006 ging Ideenlese zum ersten Mal online. Vorrangiges Thema war die Liebe zum Laufen. Ich war damals aktive Langstreckenläuferin und schrieb über Erfolge und Einbrüche beim Training, über meine absolvierten Marathon-, Hermanns-, und sonstigen Läufe und blieb über die gesamte Zeit unabhängig und werbefrei.
2015 beendete ich das Schreiben, löschte Ideenlese und sämtliche Inhalte (was aus heutiger Sicht ziemlich blöd war) und war raus.
Im Herbst 2018 lief ich meinen letzen Halbmarathon.

Jetzt ist Ideenlese wieder da!

Lern mich und meinen Blog neu kennen

Privater Einblick: Ich bin seit mehr als 30 Jahren verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Außerdem pflege ich eine intensive Mensch-Hund-Beziehung zu meiner Hovawarthündin.
Ein gutes Leben und gelingende Beziehungen, privat und beruflich, sind  nicht nur mein Anliegen als Beraterin, sondern auch immer wieder meine ganz persönliche Herausforderung.

Ich werde auf der neuen Ideenlese also auch über Beziehungen und Kommunikation schreiben und sicher viele Themen finden, die wunderbar flankieren.
Und wenn es gut läuft, dann machen wir gemeinsam die Welt dadurch ein wenig besser, dass wir gute und konstruktive Beziehungen führen.

Und sonst noch:

  • Studium der Pädagogik und Psychologie, Abschluss als Diplom Pädagogin
  • Berufsfelder: Industrie und Handel, Wissenschaftliche Weiterbildung, Erwachsenenweiterbildung, Coaching und Beratung, Soziale Arbeit, freiberufliche Impulsberatung
  • Seit 2017 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld
  • Weiterbildung: Alternative Streitbeilegung – Mediation bei Prof. Dr. Eidenmüller (LMU München)

Was andere sagen

Irgendwas ist immer.

Mein Ehemann

Als ob das Werden ein Ende hätte.

Michelle Obama

Wow.

Meine Hündin

Lass uns zusammen etwas aufbauen.